ICAS Buchpreis 2021

ICAS Buchpreis 2021

Einsendeschluss: 1. Februar 2021

Kontaktieren Sie das IBP-Deutsche Sekretariat unter Ibpgermanedition2021@hcts.uni-heidelberg.de

Der ICAS Buchpreis

Der zweijährlich stattfindende IBP wurde 2003 von der ICAS ins Leben gerufen. Der IBP wird an herausragende Publikationen auf dem Gebiet der Asienstudien vergeben. Es hat einen internationalen Fokus für Publikationen über Asien geschaffen, was ihre Sichtbarkeit und Anerkennung weltweit erhöht hat. Der IBP hat sich von einem Experiment mit 50 Büchern und 5 Dissertationen im Jahr 2005 zum führenden Buchpreis im Bereich der Asienwissenschaften entwickelt, mit 600 Büchern und 150 Dissertationen im Jahr 2019. Um dem dezentralen Ansatz des ICAS Rechnung zu tragen, zeichnet das IBP Publikationen in Chinesisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch aus. 

Alle Regeln und Bestimmungen, einschließlich der Wählbarkeit der Titel, finden Sie hier.

Sie müssen sich auf der Website registrieren/anmelden, bevor Sie Ihre Titel einreichen können.

 

Veranstalter

Der offizielle Organisator der IBP Deutschsprachigen Ausgabe ist das CATS (Centre for Asian and Transcultural Studies). CATS wurde 2019 eröffnet und ist ein Asienzentrum der anderen Art. Es hat sich verpflichtet, Asien in einem globalen Kontext und durch interdisziplinären Dialog zu studieren. In CATS sind vier Institute der Universität Heidelberg mit regionalem Schwerpunkt Asien zusammengeschlossen: das Zentrum für Ostasienwissenschaften, das Südasien-Institut, das Institut für Ethnologie und das Heidelberger Zentrum für Transkulturelle Studien, Nachfolger des Exzellenzclusters "Asien und Europa im globalen Kontext". Die CATS-Wissenschaftler sind auf verschiedene Disziplinen spezialisiert, darunter Anthropologie, Geographie, Geschichte, Kulturwissenschaften, Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft, Musikwissenschaft, Religionswissenschaft, Politik, Soziologie und andere.

Buchmesse für Asienstudien bei ICAS 12

Die Preisverleihung des ICAS-Buchpreises 2021 findet während der Eröffnung des ICAS 12 am 24. August 2021 statt. Der Treffpunkt für die zwölfte Ausgabe des ICAS ist Kyoto, Japan. Die Kyoto Seika University (SEIKA) wird der Hauptgastgeber des ICAS 12 (24.-27. August 2021) sein; sie wird eine Partnerschaft mit der Stadt, der Präfektur, dem Konsortium der Universitäten in Kyoto und den Museen und Handwerkszentren der Stadt eingehen. 

Verleger und akademische Institute sind eingeladen, an der Buchmesse für Asienstudien bei ICAS 12 auszustellen, um ihre Publikationen, Projekte und Programme den zahlreichen Teilnehmern vorzustellen. Die Buchmesse wird auch Veranstaltungen wie Manuskript-Pitches, Autorentreffen und Buchvorstellungen beherbergen. Nehmen Sie an der ICAS 12 teil und genießen Sie die Vielzahl von Vernetzungsmöglichkeiten, Möglichkeiten zum Austausch Ihrer Forschungsergebnisse und zur Begegnung mit Verlegern.
Mehr Informationen: icas12@iias.nl
 

ICAS 12 Präsentationskarussell für Bücher und Dissertationen

Eng verbunden mit dem IBP ist das ICAS Books and Dissertations Presentation Carousel, in dem Autoren das Wort erhalten, um ihre Arbeit vorzustellen und zu diskutieren. Reichen Sie Ihren Vorschlag bei ICAS 12 unter www.icas.aisa ein. Wir ermutigen Autoren nicht-englischer Titel, ihre Publikationen (in englischer Sprache) im ICAS 12 Books and Dissertations Presentation Carousel vorzustellen. 
Senden Sie Ihren Vorschlag an ICAS 12 unter die ICAS 12-Einreichungsseite.

 

Der ICAS-Buchpreis 2021 - Deutsche Ausgabe ist jetzt offen für Einreichungen.

Sie müssen sich auf der Website registrieren/anmelden, bevor Sie Ihre Titel einreichen können.
Bitte lesen Sie zuerst die Regeln und Vorschriften, bevor Sie mit dem Einreichungsprozess beginnen.
Bitte senden Sie uns keine Bücher, bevor Sie die Titel online einreichen.
Nach dem Absenden der Titel erhalten Sie weitere Anweisungen zum Versenden von Ausdrucken.